Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 9. Oktober 2022 kandidiere ich erneut für den Landtag. Aus vielen Gesprächen und Begegnungen kenne ich die Themen, die uns in Oldenburg bewegen. In Hannover und hier vor Ort sorge ich dafür, dass die Dinge angegangen werden. Meine Arbeit für Oldenburg möchte ich gerne fortsetzen.

Als Abgeordneter aus und für Oldenburg setze ich mich für Sie und die Belange unserer Stadt ein. Geboren und aufgewachsen bin ich in Oldenburg. Hier arbeite ich seit vielen Jahren als Rechtsanwalt, engagiere mich im Ehrenamt und in der Kommunalpolitik. Seit 2013 vertrete ich den Wahlkreis Oldenburg-Mitte/Süd im Niedersächsischen Landtag.

Ich bin stolz auf unsere Stadt. Oldenburg ist lebens- und liebenswert, vielfältig und tolerant. Großartig sind das breite zivilgesellschaftliche Engagement und der starke Zusammenhalt in unserer Stadt. Ich will, dass das so bleibt. Deshalb möchte ich mich einbringen und daran mitarbeiten, dass Oldenburg für die Zukunft gut aufgestellt ist und Chancen für alle schafft.

Wenn Sie Lob, Fragen, Kritik oder Anregungen zur SPD-Landespolitik haben, wenden Sie sich gern an mich – über das Kontaktformular auf meinen Internetseiten, per Telefon oder kommen Sie zu einer meiner Bürgersprechstunden. Die Sprechstunden biete ich nach Bedarf an.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr
Ulf Prange MdL

Dafür stehe ich:

Für soziale Sicherheit - ich setze mich für sichere Arbeitsplätze mit fairen Löhnen ein. Durch den Niedersachsenfonds werden wir den klimagerechten Umbau der Wirtschaft absichern. Zugleich setze ich mich für den massiven Ausbau der erneuerbaren Energien ein. Mit der Gründung einer Landeswohnungsbaugesellschaft sorgen wir für bezahlbare Mieten. Die Mobilitätswende werden wir sozial gerecht gestalten, etwa durch einen guten und günstigen ÖPNV.

Teilhabe und Zusammenhalt – gute Bildung ist der Schlüssel für Teilhabe. Mit der Abschaffung der Kita-Gebühren haben wir Familien entlastet. Ich werde mich für weitere Investitionen in Bildung, für mehr Personal und die Einführung der digitalen Lernmittelfreiheit einsetzen. Sport- und Kulturangebote müssen ausgebaut werden, denn sie stärken den Zusammenhalt. Die Stärkung des Ehrenamts ist mir wichtig. Mit der Fortführung des Programms zur Stärkung der Innenstädte beleben wir unsere Innenstadt und schaffen Treffpunkte. Ferner mache ich mich für gute Bedingungen in der Pflege stark.

Konsequent für Oldenburg – erhebliche Landesmittel sind in den Ausbau unserer Universitätsmedizin, in unsere Krankenhäuser und Hochschulen geflossen. Der IT-Campus und der Erweiterungsbau der Landesbibliothek sind im Haushalt abgesichert, das Polizeigebäude wird saniert. Ich möchte Oldenburg in Hannover weiter eine starke Stimme geben, setze mich u. a. für den Bau eines Justizzentrums ein.

Meine fünf wichtigsten Punkte:

> Für gute Bildungschancen – in Bildung investieren und Familien durch die digitale Lernmittelfreiheit entlasten.
> Für eine wehrhafte Demokratie – Polizei und Justiz gut ausstatten und entschieden gegen Antisemitismus, Rassismus und jede Form von Diskriminierung vorgehen.
> Für Klimaschutz und die Mobilitätswende – konsequent und gerecht durch sozialen Ausgleich.
> Für bezahlbares Wohnen und energetisches Bauen – Wohnungsbaugesellschaft gründen, Förderungen erhöhen.
> Für staatliche Investitionen – Hochschulen und Krankenhäuser stärken, Digitalisierung voranbringen.

Meldungen »

Rede von Ulf Prange zum Antrag der FDP Die Haftentschädigung muss erhöht werden! – Spezielle Betreuungsangebote einführen! und zum Antrag von SPD und CDU – Zu Unrecht Verurteilte effektiv bei der Wiedereingliederung unterstützen!

Es gilt das gesprochene Wort Top 37 des Septemberplenums a) Die Haftentschädigung muss erhöht werden! – Spezielle Betreuungsangebote einführen!  – Antrag der Fraktion der FDP – Drs. 18/151 b) Zu Unrecht Verurteilte effektiv bei der Wiedereingliederung unterstützen! – Antrag der Fraktion…