40 Millionen EUR für 143 Projekte im ÖPNV des Landes Niedersachsen

Land fördert Neubau von insgesamt 18 Bushaltestellen in Oldenburg. Das Gesamtvolumen beträgt 358.000 EUR.

 

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) im Land Niedersachsen wird im Jahr 2015 weiter modernisiert und ausgebaut: Insgesamt 40 Millionen Euro gibt das Land für 143 Projekte in allen Regionen des Landes. „In Oldenburg wird das Projekt „Erweiterung der Linien 302 und 303 B der Verkehr und Wasser GmbH Oldenburg (VWG)“ vom Land gefördert (Gesamtvolumen 358.000 Euro). Das ist eine gute Nachricht für unsere Stadt“, erklärt dazu der SPD-Landtagsabgeordnete Ulf Prange aus Oldenburg.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Prange macht deutlich: „Mit dieser Förderung wird der Öffentliche Personennahverkehr in Oldenburg weiter aufgewertet. Das ist ein erklärtes Ziel von Rot-Grüner Landesregierung und Regierungskoalition“, erklärt dazu der Landtagsabgeordnete Prange aus Oldenburg. Mobilität sei eine Aufgabe, die seit der Regierungsübernahme endlich den notwendigen Stellenwert habe.

Die Landesförderung von 40 Millionen Euro löst nach Angaben des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums Investitionen von mehr als 70 Millionen Euro landesweit aus.

„Wir können in Oldenburg zufrieden sein. Mit der Finanzierung des Neubaus der Bushaltestellen bei uns wird sichergestellt, dass der ÖPNV in Oldenburg zukunftsfähig weiterentwickelt wird“, sagt der SPD-Landtagsabgeordnete Ulf Prange.