Staatssekretärin auf Einladung von Naber und Prange zu Besuch bei Werkstattfilm

Von links nach rechts: Ulf Prange MdL; Farschid Ali Zahedi, Vorsitzender Werkstattfilm e.V.; Uwe Oeltjenbruns, Vorstand des Fördervereins für Werkstattfilm e.V.; Staatssekretärin Dr. Sabine Johannsen; Dietmar Schütz, Vorstand des Fördervereins für Werkstattfilm e.V.; Hanna Naber MdL (Quelle: Oldenburger Medienarchiv/Werkstattfilm)

Am Freitag, dem 9. Februar 2018, besuchte Dr. Sabine Johannsen, Staatssekretärin im Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Werkstattfilm und den KinOLaden. Hintergrund des Besuches sind die Bemühungen des Vereins um langfristige Sicherung dieser in der Nordwest-Region einmaligen Einrichtung. Begleitet wurde sie vom Vorstand des Fördervereins für Werkstattfilm e.V. sowie den Landtagsabgeordneten Hanna Naber und Ulf Prange. Die Abgeordneten engagieren sich bereits seit längerer Zeit für den Erhalt dieser Einrichtung. Der künstlerische Leiter Farschid Ali Zahedi führte Frau Dr. Johannsen durch das Haus auf einer Zeitreise durch die letzten Jahrzehnte der Geschichte Oldenburgs und der Region. Zahedi erläuterte die aktuellen Projekte von Werkstattfilm und stellte deren innovativen Charakter und ihre kulturelle Bedeutung für Stadt und Region heraus. Die Staatssekretärin zeigte sich zutiefst beeindruckt und fasziniert von der vielfachen Arbeit, die Werkstattfilm seit mittlerweile 25 Jahren in Oldenburg leistet, sowie dem ehrenamtlichen Engagement der Mitarbeiter. Zahedi bedankte sich im Namen des Werkstattfilm-Teams bei der Staatssekretärin Frau Dr. Johannsen sowie den Landtagsabgeordneten Hanna Naber und Ulf Prange.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.