Ministerpräsident Stephan Weil zu Gast bei TrostReich

Ministerpräsident Stephan Weil besucht den Oldenburger Verein TrostReich - 18 September 2018 Bild: Quelle Verein TrostReich
Im Rahmen seines Besuches am 18. September informierte sich der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil über die Arbeit des  Oldenburger Vereins TrostReich.

Der ehrenamtlich geführte Verein bietet unabhängige und kostenlose Trauerbegleitung für Kinder und Jugendliche an, welche einen nahestehenden Menschen verloren haben. Die Trauernden sollen ermutigt werden, dem Verstorbenen einen neuen Platz in ihrem Leben zu geben und mit gestärktem Selbstbewusstsein, Mut und Lebensfreude selbstständig ihren eigenen Weg zu gehen.

Der Ministerpräsident durfte bei seinem Besuch bei einem der Beratungsgespräche dabei sein und somit die Arbeit des Vereins hautnah miterleben.

Weil, der von den Oldenburger Landtagsabgeordneten Hanna Naber und Ulf Prange begleitet wurde, zeigte sich über die Arbeit des Vereins schwer beeindruckt. „Was TrostReich Oldenburg leistet, ist ungeheuer beeindruckend. 100 Prozent ehrenamtliche Arbeit für ein wirklich wichtiges Thema. Wenn Spenden irgendwo gut angelegt sind, dann hier!“

 

 

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.