Weihnachtsbrief

Liebe Oldenburgerin, lieber Oldenburger,

Weihnachten steht vor der Tür. Wir freuen uns auf die Feiertage, auf eine erholsame und friedliche Zeit, vor allem auch auf eine Pause vom Alltag, vom Job, aber auch von der Politik.

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr, vor allem Glück, Gesundheit und Erfolg.

Statt persönlicher Weihnachtspost habe ich mich dafür entschieden, auf diesem Weg frohe Weihnachten zu wünschen.

Das eingesparte Geld für persönliche Weihnachtspost spende ich in diesem Jahr an die Oldenburger Tafel, an die Bahnhofsmission und an das Café CaRo, das niedrigschwellige Angebot für Suchtprävention in Oldenburg. Alle drei Einrichtungen habe ich in letzter Zeit besucht und bin beeindruckt von der dort geleisteten Arbeit. Hier erhalten die Schwächsten unserer Gesellschaft Hilfe. Mir ist es wichtig, die Arbeit dieser Einrichtungen gerade in der Weihnachtszeit zu unterstützen.

Genießen Sie die ruhige Zeit zwischen den Feiertagen und tanken Sie Kraft für das neue Jahr. Ich freue mich auf die vor uns liegenden Herausforderungen, werde mich auch im nächsten Jahr gern und mit großem Engagement für unser Oldenburg einsetzen.

Mit herzlichen Grüßen

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.