65 Millionen Euro für den Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur

Das Land stellt über das Sonderprogramm „Stadt und Land“ zusätzliche 65 Millionen Euro für den Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur zur Verfügung. Ziel des Förderprogramms ist der Ausbau eines sicheren und attraktiven Radverkehrssystems. Durch die Verbesserung der Verkehrssicherheit und Bedingungen im Straßenverkehr soll sowohl im urbanen als auch im ländlichen Raum die Attraktivität des Radverkehrs gesteigert und somit ein Betrag zu einer nachhaltigen und umweltschonenden Mobilität geleistet werden. Gefördert werden Projekte der Kommunen bis zu einer Höhe von 75 Prozent der förderfähigen Ausgaben. Bis Ende 2021 beträgt die Förderung bis zu 80 Prozent.

Weitere Infos unter: https://www.nbank.de/%C3%96ffentliche-Einrichtungen/Infrastruktur/Sonderprogramm-Stadt-und-Land/index.jsp

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.