Digitalisierung von Kultureinrichtungen – 167.500 Euro fließen nach Oldenburg

Wie die Oldenburger Abgeordneten Hanna Naber und Ulf Prange (beide SPD) heute aus dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur erfahren haben, erhalten drei Oldenburger Kultureinrichtungen Fördergelder in Höhe von insgesamt 167.500 Euro. Davon entfallen  160.000 Euro auf die Landesmuseen in Oldenburg, welche flächendeckendes W-Lan auf den Ausstellungsflächen erhalten. Das Staatstheater Oldenburg bekommt 7.500 Euro für die Einrichtung weiterer Access Points und die Anbindung der Exerzierhalle an das bestehende Theaternetz.

„In den vergangenen Monaten haben wir gesehen, dass Kultur auch im digitalen Raum eine immer wichtigere Rolle spielt. Ich freue mich sehr, dass unsere Landesmuseen und Staatstheater diese Gelder bekommen haben“, so Hanna Naber.

Ulf Prange ergänzt: „Dies stärkt die Kulturstadt Oldenburg. Diese wichtigen Investitionen sind ein weiterer Schritt in Richtung Gigabit-Gesellschaft.“

Die Mittel stammen aus dem Sondervermögen Digitalisierung, welches ein Volumen von 1 Millionen Euro hat.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.