975.000 Euro für die freie Theaterszene – Auch Theater Wrede und Theater Hof 19 erhalten Landesförderung

Dennis Rohde, Hanna Naber und Ulf Prange zu Besuch beim Theater Wrede am 12. März 2021.

Wie Hanna Naber und Ulf Prange aus dem Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) erfahren haben, erhält Theater Wrede eine Konzeptionsförderung für die Jahre 2022 bis 2024 in Höhe von 40.000 Euro, Theater hof/19 für die gleiche Zeitspanne in Höhe von 15.000 Euro.

Die beiden Theater werden das Geld für die Forschung nach neuen Wegen für eine regionale und internationale Vernetzung (Theater Wrede), einen Generationswechsel und die Entwicklung eines nachhaltigen Theaterbetriebes (Theater hof/19) einsetzen. Das Theater Wrede erhält zudem zusätzlich eine Projektförderung in Höhe von 14.000 Euro für sein Stück: “Schwer und Leicht“.

„Mit dem Förderprogramm wollen wir gezielt freie Theater stärken. Sie sind besonders wichtig für Niedersachsen, da sie einen großen Beitrag für ein breites und abwechslungsreiches kulturelles Angebot auf hohem künstlerischem Niveau leisten“, betont Hanna Naber.

„Die beiden Oldenburger Häuser werden mit ihren Produktionen weit über die Stadt hinaus wahrgenommen. Die Landesförderung ist auch eine Anerkennung für die hervorragende, von beiden Theatern geleistete Arbeit “, ergänzt Ulf Prange.

Die jährliche Projektförderung dient dazu, die Vielfalt des kulturellen Angebots in Niedersachsen sicherzustellen. Die Konzeptionsförderung ist angelegt als Spitzenförderung der freien Tanz- und Theaterszene. Die dreijährige Laufzeit der Förderung bietet den Theatern eine hohe Planungssicherheit.

Die freie Theaterszene ist neben den Staats- und Stadttheatern sowie Landesbühnen eine wichtige Säule der professionellen Theaterlandschaft in Niedersachsen. Insgesamt wurden 40 Projektanträge aus den Bereichen Kinder- und Jugendtheater, Tanz und spartenübergreifende Projekte für 2022 sowie 32 Konzeptionsanträge für den Zeitraum 2022 bis 2024 eingreicht. Grundlage für die Auswahl waren die Empfehlungen des ehrenamtlich besetzten Theaterbeirates, der sich aus unabhängigen Expertinnen und Experten der freien Theaterszene zusammensetzt und die Projektanträge im Bereich der Freien Theater begutachtet.

Professionelle freie Theater können Anträge auf Projektförderung für 2023 bis zum 15. Oktober 2022 online unter mwk.niedersachsen.de stellen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.