Stark für Oldenburg

STARK FÜR OLDENBURG

Ich habe mich erfolgreich für unsere Stadt eingesetzt, habe dafür gesorgt, dass Gelder nach Oldenburg geflossen sind:

Knapp 15 Mio. Euro hat das Land in den Brandschutz und die Erneuerung der Bühnentechnik des Staatstheaters investiert. Das Augusteum wurde aufwendig saniert. Der Lesesaal der Landesbibliothek wurde erneuert und barrierefrei gestaltet.

Universität und Hochschule sind wichtige Arbeit- und Impulsgeber für Stadt und Region. Beide Hochschulen haben erhebliche Mittel für die Sanierung von Gebäuden erhalten. Das Land hat sich an der Finanzierung von Forschungsbauten und der Gründung bzw. dem Ausbau von Insti-tuten beteiligt. Das Land fördert zudem den Bau eines neuen Studentenwohnheims. Mit 3,5 Mio. Euro beteiligt sich das Land an der Entwicklung des ehemaligen „AEG-Geländes“ zu einem Standort für Unternehmen und Forschungseinrichtungen rund um den Bereich Medizin.

Oldenburg wurde als Behördenstandort gestärkt. Oldenburg ist Sitz des neuen Amtes für regionale Landesentwicklung. Das Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat einen Neubau für 40 Mio. Euro und 100 zusätzliche Stellen erhalten. Die Landwirtschaftskammer mit Sitz in Oldenburg haben wir mit dem neuen Kammergesetz zukunftssicher aufgestellt. 15 Mio. Euro sind für den Bau des Finanzamtes nach Oldenburg geflossen. Viele Landesliegenschaften, z.B. Justizgebäude sind aus Landesmitteln saniert worden.

Oldenburg wurde als Gesundheitsstandort gestärkt. Aus dem Krankenhausinvestitionsprogramm des Landes sind mehrere Baumaßnahmen in den Oldenburger Krankenhäusern gefördert worden.